Weingut


Neusiedlersee

 

Unser Weingut befindet sich in Neusiedl am See, am Nordufer des Neusiedlersees. Ein wunderschönes Fleckchen Erde mit großen Weinen.

 

Genau hier produzieren wir, seit Generationen, einzigartige Weine mit größter Sorgfalt.

 

 


Aus Liebe zur Natur

 

Unsere Böden, die Landschaft rund um den See und das Kleinklima in der Region sind das Wertvollste was wir haben. Diese Grundlagen für unsere Qualität gilt es weiter zu bewahren.

 

Deshalb sind wir seit 2020 „zertifiziert nachhaltig“ und haben schon davor aus Überzeugung unsere Weingärten mit Weitblick bewirtschaftet.

 

Auch produzieren wir bereits seit 2002 unseren eigenen Strom mit der ersten privaten Photovoltaikanlage in Neusiedl am See.


Vielfalt im Weingarten

 

Unkraut wurde schon immer mechanisch und nie chemisch entfernt.

 

Die ganzjährige Dauerbegrünung mit natürlichen Wildkräutern und –pflanzen schafft Lebensraum für Insekten und fördert die Biodiversität im Weingarten. Bei Niederschlägen wird eine Auswaschung des Bodens verhindert und durch die Gründecke verhindern wir eine Überhitzung des Bodens im Sommer.

 

Dieser Respekt vor der Natur gibt den Reben ganzjährig Raum für ein natürliches Wachstum ganz ohne Stress.


Tief verwurzelt am Rande des Neusiedlersees

 

Unsere Weingärten sind übers Nordufer des Neusiedlersees verteilt und haben das was sich viele von uns wünschen: Viel Zeit und Ruhe zur Entfaltung, sowie 365 Tage Seeblick pro Jahr.

 

Die letzten Ausläufer des Leithabergs, geprägt  von sehr kalkreichem Unterboden, sowie quarzreiche und sandgeprägte Böden in Richtung Seewinkel, sind die Basis für die Vielfalt in unserem Betrieb.

 

Auch wir verbringen viel Zeit auf diesen Böden, um hier jeden Jahrgang selbst mitzuerleben und mitzugestalten.

 

Es ist wie eine Reise die jedes Jahr neu beginnt. Eingefangen wird die Geschichte dieser Reise nur von unseren Trauben, um dann glasweise erzählt zu werden.


Unsere Handschrift im Glas

 

Im Keller herrscht burgenländische Gemütlichkeit. Auch deshalb wird ab dem Zeitpunkt der Ernte nur mehr sehr wenig in die Weinwerdung eingegriffen.

 

Die Entwicklung der Weine ist ein faszinierender Prozess, den wir lieber jährlich von außen beobachten, als aktiv zu viel einzuhaken. Während der Verarbeitung nutzen wir lieber die Schwerkraft, als große Pumpen.

 

Nach der Gärung machen wir meistens einfach gar nichts. Unsere Weine bekommen viel Ruhe und Zeit auf der Hefe  um sich zu entfalten und erhalten dadurch Ihre Langlebigkeit.


Grundsätzlich unterscheiden wir unser Sortiment im Ausbau in KLASSIK und SEELEKTION.

Klassik

 

Die Klassik-Weine sind geprägt von präziser Frucht und Frische am Gaumen. 

 

Die Weißen reifen im Stahltank und die Roten im großen Eichenfass. Sortentypizität und prägendes Trinkvergnügen stehen hier im Fokus.

 

Seelektion

 

Unsere Seelektion-Weine fesseln durch ihre Vielschichtigkeit und Eleganz. Späte Ernte und hohe Reife geben den Weinen viel Körper und Ausdruck. 

 

Nur Trauben aus den besten Lagen mit Seeblick dürfen sich später Seelektion nennen. Ausbau erfolgt hier zum Teil im großen oder kleinen Holzfass. 

 

Jung getrunken schon gut – mit Reife noch besser!